Grill Briketts - Der Allrounder unter den Brennstoffen

Grill Briketts

Grillen gehört einfach zum Sommer. Viele Grill-Fans schwören hierbei auf den Kohlegrill. Zur Anwendung kommen hierauf entweder Grillbriketts oder Holzkohle. Vor allem die Briketts bieten hierbei verschiedene Vorteile. Aufgrund der langen Brenndauer sind Briketts aus Holzkohle optimal zum Grillen geeignet. Im Vergleich zu Holzkohle sind Grillbriketts hierdurch in der Größe und der Form identisch.

Filter
%
Greek Fire Holzkohle Briketts
28,90 €* (2,89 €* / 1 Kilogramm) 29,90 €*
%
Greek Fire Holzkohle Briketts
28,90 €* (2,89 €* / 1 Kilogramm) 29,90 €*
%
proFagus Grillis 3 kg - Holzkohlebriketts (3er Set)
25,99 €* (2,89 €* / 1 Kilogramm) 26,97 €*
proFagus Grillis 2,5 kg - Holzkohlebriketts
7,99 €* (3,20 €* / 1 Kilogramm)
Die Kohlenmanufaktur Premium Briketts 10 kg
17,99 €* (1,80 €* / 1 Kilogramm)
Die Kohlenmanufaktur Premium Briketts 5 kg
9,99 €* (2,00 €* / 1 Kilogramm)
proFagus Grillis 2,5 kg - Holzkohlebriketts (2er Set)
15,98 €* (3,20 €* / 1 Kilogramm)
%
proFagus Grillis 2,5 kg - Holzkohlebriketts (4er Set)
29,99 €* (3,00 €* / 1 Kilogramm) 31,96 €*
%
proFagus Grillis 2,5 kg - Holzkohlebriketts (3er Set + 1x Grillanzünder!)
27,99 €* (3,73 €* / 1 Kilogramm) 28,96 €*
%
proFagus Grillis 2,5 kg - Holzkohlebriketts (6er Set + 1x Grillanzünder!)
50,99 €* (3,40 €* / 1 Kilogramm) 52,93 €*
Blues Hog - Natural Charcoal Briquettes 7kg
19,95 €* (2,85 €* / 1 Kilogramm)
%
proFagus Grillis 2,5 kg - Holzkohlebriketts (4er Set + 1x Grillanzünder!)
35,49 €* (3,55 €* / 1 Kilogramm) 36,95 €*
%
proFagus Grillis 2,5 kg - Holzkohlebriketts (5er Set)
38,95 €* (3,12 €* / 1 Kilogramm) 39,95 €*
%
proFagus Grillis 3 kg - Holzkohlebriketts (5er Set)
43,49 €* (2,90 €* / 1 Kilogramm) 44,95 €*
%
proFagus Grillis 2,5 kg - Holzkohlebriketts (6er Set)
45,99 €* (3,07 €* / 1 Kilogramm) 47,94 €*
Die Vor- & Nachteile der Grillbriketts.

Durch die identische Größe, Form und die größere Dichte als Holzkohle ergeben sich die bedeutendsten Vorteile bei den Holzkohlebriketts. Diese sind die lange Brenndauer, die Rauchentwicklung sowie der gleichmäßige Abbrand und die geringe Menge der Aschereste.
Im Gegensatz zu Holzkohle lassen sich die Grillbriketts ein wenig schwerer entzünden und können nicht so hohe Temperaturen erreichen, halten jedoch viel länger durch. Vor allem für lange Grillabende mit mehreren Speisen sind diese daher die bessere Wahl.
Ein weiterer Vorteil dieser Grillbriketts ist vor allem die Menge der Asche. Bei der Nutzung bleibt weniger Asche zurück als bei einer der Befeuerung mit Holzkohle. Dies ist vor allem auch bei der Säuberung des Grills ein bedeutendes Argument.
Der Unterschied zwischen den Briketts und der klassischen Grillkohle liegt in erster Linie in der Dichte des Materials. Jene Dichte ist bei den Grillbriketts erheblich größer. Dieses hat zur Folge, dass die Entfaltung der Hitze sowie die Brenndauer anders ausfallen.
Dabei ist die Brenndauer der Grillbriketts erheblich länger als jene der Grillkohle. In Abhängigkeit von der Qualität liegt bei den Grillbriketts etwa dreimal so hoch. Somit kann ein BBQ mit diesen Briketts dreimal so lange andauern wie bei einer klassischen Kohle, was vor allem für ein gemütliches Grillen oder längere Grillrunden optimal ist. Außerdem sind die Briketts gleichmäßig groß. Dadurch lassen sie sich durch die identische Form besser und gleichmäßiger im Grill verteilen als dies bei der ungleichmäßig verteilten Holzkohle der Fall ist.
Von Nachteil ist bei den Briketts dagegen vor allem die lange Vorglühzeit. Diese ist deutlich länger als bei einer losen Grillkohle und liegt je nach Briketts bei um die 30 Minuten. Dies bedeutet, dass du länger warten musst, bis der Grill bereit ist und das Grillgut auf dem Rost seinen Platz bekommen kann.

Wenn du Grillbriketts nutzt, solltest du auf jeden Fall darauf achten, dass sie keinerlei Tropenhölzer enthalten. Dies Holz sollte zugleich nicht aus Urwäldern entstammen, sondern aus Nutzwäldern oder besser aus Abfallprodukten der Herstellung anderer Kohleprodukte.
Ein guter Aspekt ist immer das Qualitätssiegel der Non-Profit-Organisation FSC („Forest Stewardship Council“). Dies steht für verarbeitetes Holz aus der nachhaltigen Forstwirtschaft, was eine umweltfreundlichere Art der Holzkohlebriketts ist.
Noch besser sind die Grillbriketts aus Abfällen wie Olivenkernen oder Kokos. Für jene Produkte müssen keine Wälder gefällt werden, sondern dazu werden Materialien genutzt, die sonst nur auf dem Müll landen.

Holzbriketts bestehen aus Sägespänen, die getrocknet wurde und die zum Beispiel im Bereich der Möbelherstellung als nebensächliches Produkt vorhanden sind. Durch die weitere Verarbeitung zu Briketts geht jene in den „Holzabfällen“ enthaltene Brennenergie nicht verloren. Dabei sind die Späne bei der Brikettierung einem hohen Druck ausgesetzt, sodass sie sich völlig ohne chemische Bindemittel und Zusätze zu runden oder eckigen Briketts verbinden. Hierfür sorgt das Lignin im Holz.

Generell sind Grillbriketts nicht für ein schnelles Anbrennen bekannt. Jedoch gibt es auch hier viele Unterschiede, wie zum Beispiel der Vergleich von Kokos-. Olivenkern oder Holzkohlegrillbriketts zeigt. Wenn das Anglühen des Grills sehr schnell gehen soll, dann sind die Produkte aus Olivenkernen und Holzkohle eindeutig im Vorteil.
Legen die Anwender dagegen Wert auf Grillbriketts mit einer längeren Brenn- bzw. Glühdauer, weil diese entspannt und lange ein BBQ veranstalten wollen oder mehrere Gäste bewirten müssen, sind die Briketts aus Kokosschalen die bessere Wahl.