Brennstoffe für deinen Grill & Smoker

Brennstoffe

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Brennstoffen für jede Art von Grill. Ganz klassisch natürlich Holzkohle und Briketts, aber auch Grillpellets für Pelletsgrills, Gaskartuschen für Campinggrills und Smokerholz.Je nachdem, was du für einen Grill besitzt wirst du hier genau den passenden Brennstoff finden.Aber nicht nur Brennstoff findest du hier, sondern auch Woodchunks, mit denen du deinem Grillgut eine persönliche Rauchnote verleihen kannst.


Filter
%
Black Ranch - Argentinische Holzkohle - 15 kg
32,99 €* (2,20 €* / 1 Kilogramm) 34,99 €*
%
Greek Fire Holzkohle Briketts
28,90 €* (2,89 €* / 1 Kilogramm) 29,90 €*
%
Black Ranch - Holzkohle aus Paraguay - 15 kg
30,99 €* (2,07 €* / 1 Kilogramm) 33,99 €*
%
Greek Fire Holzkohle Briketts
28,90 €* (2,89 €* / 1 Kilogramm) 29,90 €*
%
Big Green Egg Bio-Holzkohle - 9 kg
28,95 €* (3,22 €* / 1 Kilogramm) 29,95 €*
%
Black Ranch Holzkohle aus Südafrika, 15 kg
32,99 €* (2,20 €* / 1 Kilogramm) 34,99 €*
Blues Hog - Cherry Wood Chunks 1,3 kg
18,95 €* (14,58 €* / 1 Kilogramm)
Blues Hog - Barkless Pecan Wood Chunks 1,9 kg
18,95 €* (9,97 €* / 1 Kilogramm)
Blues Hog - Barkless Hickory Wood Chunks 1,9 kg
18,95 €* (9,97 €* / 1 Kilogramm)
Blues Hog - Apple Wood Chunks 1,7 kg
18,95 €* (11,15 €* / 1 Kilogramm)
Blues Hog - Natural Lump Charcoal (9,07 kg)
27,95 €* (3,08 €* / 1 Kilogramm)

Brennstoffe - Alles was du suchst!

Wenn es langsam Frühling wird, dann holen auch wieder viele ihren Grill heraus. Dafür werden jedoch auch die richtigen Brennstoffe gebraucht.
Mittlerweile gibt es viele Brennstoffe, die fürs Grillen perfekt geeignet sind. Egal ob Kohle oder Brickets, es ist alles in verschiedenen Variationen vorhanden. Auch in unserem Shop finden Sie eine große Auswahl hierzu. Doch in was kann alles unterschieden werden?


Wood Chunks
Wood Chunks
Du hast Fragen? Wir beantworten sie dir!

Big Mike gibt Antworten!

Big Mike ist in der BBQ Szene schon lange eine bedeutende Größe und hat sich auf einigen Competitions die vordersten Plätze gesichert.
Durch seinen langjährigen Aufenthalt in den USA als American Football Profi und Traeger Ambassador konnte er authentisches US Barbecue aus erster Hand erlernen.

Was sind Brennstoffe und wodurch unterscheidet man sie?
Brennstoffe eignen sich durch einen natürlichen Zustand oder sogar durch den Veredelungsprozess zur Gewinnung von Wärmeenergie durch Verbrennung.
Die Zusammensetzung von diesen besteht hauptsächlich aus Kohlen-und Wasserstoff. In der Regel wird zwischen fossiler und nachwachsender Brennstoffe unterschieden.
Hinzu kommen noch feste, flüssige und gasförmige Brennstoffe.
Jedoch werden fürs Grillen hauptsächlich die festen Brennstoffe wie Holz, Holzkohle, Holzkohlenbriketts und neuerdings Kokoskohle verwendet. Auch darunter gibt es nochmal einige Unterschiede bezüglich der verschiedenen Arten.
Dabei sind Spiritus und Brandbeschleuniger nichts, was etwas auf dem Grill zu suchen hat.
Holz ist wohl der älteste Brennstoff, um Feuer oder eben auch den Grill heutzutage zu entzünden. Häufig verwendet, wird diese Art noch für Lagerfeuer oder das Grillen über heißer Glut. Dabei ist stets zu beachten, dass das Holz auch sauber und wirklich trocken ist. Das Holz wird nämlich angebrannt, bis eine stabile Glut entsteht und dann das Grillgut darauf gegrillt werden kann. Außerdem sollten Sie dafür sorgen, dass kein Fett mit hineintropft, da sich sonst daraus gesundheitsschädliche Stoffe bilden könnten. Am besten eignen sich dafür Hölzer der Eiche, Birke, Buche, des Ahorns, der Wildkirsche sowie der Nuss/Walnuss.

Die Holzkohle wird möglichst in gleiche Stücken geteilt und ist meist aus einer Holzsorte. Bei uns gibt es ebenfalls zertifizierte Holzkohle. Hinzu kommt, dass Holzkohle beim Verbrennen keine Flammen schlägt und mit einer höheren Temperatur als Holz brennt. Holzkohle lässt sich schnell anzünden, zerfällt dafür aber auch recht schnell.
Daneben gibt es noch die Holzkohlebriketts, die sich schwerer entzünden lassen, dafür aber auch länger brennen. Sie werden zudem auch heißer als Holzkohle. Die Stücke haben zudem immer eine gleichmäßige Größe, wodurch es keine kleineren Stücke gibt, die durch den Kohlerost fallen könnten. Sollten Sie einen längeren Grillabend planen, dann eignen sich die Briketts dafür hervorragend.

Etwas eher Neues ist die Kokoskohle, die wir in Form von Kokosbriketts im Shop haben.
Dieser Brennstoff wurde direkt aus Kokosnussschalen hergestellt. Diese Kohle verbrennt fast vollständig und brennt dreimal länger als Holzkohle. Sie ist auch an sich ziemlich raucharm sowie funkenfrei. Auch riecht die Kokoskohle nicht. Zudem ist sie ziemlich Geschmacksneutral, weswegen Sie sich deswegen keine Sorgen machen brauchen. Die Reste dieser Kohle können ganz einfach kompostiert werden. Gerade, wenn Sie nicht viel Platz zur Verfügung haben, sei es auf dem Balkon oder in einer engen Nachbarschaft, macht sich die Kokoskohle ganz gut. Kohle dieser Art enthält auch mehr Energie als es Holz beispielsweise könnte. Sie entsteht aus den Abfallprodukten der Kokosindustrie. Das macht sie gerade besonders umweltfreundlich, da ihre Herstellung immer wieder erfolgen kann, ohne dass dabei eine großartige Aufwendung stattfindet.

Je nach der Art des Grillgutes können sich auch die Brennstoffe unterscheiden. Wählen Sie also mit Bedacht aus, denn dann kann sich auch die Qualität des Grillgutes ändern. Sowohl Beschaffenheit als auch Geschmack können mit der richtigen Auswahl durchaus besser werden. Holzkohle hat somit den Vorteil, dass sie sehr schnell Hitze erzeugen kann, da sie in in kurzer Zeit durchgeglüht ist. Dadurch dass die Hitze nicht lange anhält, lässt sich Grillgut so auf mittler Hitze garen.
Möchten Sie stattdessen eine möglichst lange Brenndauer haben, dann eignen sich Holzbriketts eher dazu, da es auch mehr Zeit in Anspruch nimmt, bis die Briketts durchgeglüht sind. Auch für indirektes Grillen bietet sich diese Art hervorragend an. Daneben gibt es auch viele nachhaltige und ökologische Brennstoffe, die zeitgleich gut für die Natur sind.