Die perfekte Temperatur für deinen Wein - immer!

Weinschränke

“Warum ein Weinkühlschrank, tut es nicht auch die Weinlagerung im Keller oder ein normaler Kühlschrank?” wird sich der ein oder andere fragen. Echte Weinliebhaber werden das vehement verneinen: Für vollendeten Weingenuss benötigt ein edler Tropfen optimale Lagerbedingungen, die sich am ehesten mit einem speziellen Weinklimaschrank schaffen lassen.
Filter
Du hast Fragen? Wir beantworten sie dir!

Big Mike weiß Bescheid!

Big Mike ist in der BBQ Szene schon lange eine bedeutende Größe und hat sich auf einigen Competitions die vordersten Plätze gesichert.
Durch seinen langjährigen Aufenthalt in den USA als American Football Profi und Traeger Ambassador konnte er authentisches US Barbecue aus erster Hand erlernen.

Welche Vorteile bietet ein Weinkühlschrank?

Weinkühlschränke finden schon lange nicht ausschließlich Einsatz in der Gastronomie. Gerade Weinliebhaber ohne Weinkeller, die nicht auf optimale Bedingungen zur Weinlagerung verzichten wollen, sind mit einem Weinklimaschrank zur dauerhaften Aufbewahrung ihrer edlen Flaschen gut beraten.
Die Vorteile eines Weinkühlschranks liegen auf der Hand:

  • ideale Lagerbedingungen für vollmundigen Weingenuss
  • Fassungsvermögen von mehr als 70 Flaschen
  • bester Schutz vor UV-Licht dank UV-Filter in den Glastüren
  • Schutz vor Erschütterungen dank vibrationsarmer Kompressoren
  • platzsparende Lagerung deines Weinvorrats
  • leichte Steuerung
  • dank Beleuchtung ein echter Hingucker
  • zeitloses Design

Egal, ob Weißwein, Rotwein, ein Rosé oder Schaumweine wie Champagner, Sekt oder Prosecco – deine edlen Tropfen sind in einem Weinkühlschrank optimal aufgehoben. Der Grund ist einfach: Der Weinkühlschrank schafft dank seiner Bauart und Technologien ideale Lagerbedingungen für deine Weine, wie du sie sonst nur in einem Weinkeller findest. Temperaturen von 5–20° Celsius, eine Luftfeuchtigkeit von 50–80 % und ein vibrationsarmer Betrieb, um deinen Wein nicht zu erschüttern, sind die wichtigsten Bedingungen, die ein Weinschrank dir bietet. Über ein Display kannst du in der Regel das im Inneren vorherrschende Klima einstellen; viele Modelle verfügen gar über eine smarte Steuerungsmöglichkeit via App.

Im Gegensatz zu einem Weinklimaschrank, der vor allem der langfristigen Lagerung deiner Weine dient, ist ein Weintemperierschrank die richtige Wahl, wenn du deinen Gästen Wein in perfekter Trinktemperatur servieren möchtest. Oft verfügen diese Art der Weinkühlschränke über verschiedene Temperaturzonen. In einem Weintemperierschrank mit 2 Zonen oder mehr kannst du daher problemlos mehrere Flaschen unterschiedlicher Weinsorten gleichzeitig einstellen und sie so vor dem Servieren auf die passende Trinktemperatur bringen.

Welcher Weinkühlschrank der beste ist, hängt entscheidend von deinen Bedürfnissen ab. Während einige Modelle bei deinem persönlichen Weinkühlschrank-Test möglicherweise aufgrund ihres Preises ausscheiden, schneiden andere im direkten Vergleich möglicherweise hinsichtlich ihrer Funktionen schlechter ab. Wir haben ausschließlich CASO Weinkühlschränke bei uns im Online Shop, da wir von der Qualität dieser Weinlagerschränke absolut überzeugt sind. Bei diesen Modellen handelt es sich im Gegensatz zu Einbau-Weinschränken um freistehende Weinkühlschränke, die du sowohl im Wohnbereich als auch im Keller bequem platzieren kannst. Das Unternehmen CASO Design hat sich als Hersteller hochwertiger Küchengeräte einen Namen gemacht und punktet mit durchdachter Technologie, Bedienkomfort und – wie der Name schon vermuten lässt – mit stilvollem, zeitlosem Design.

Wenn du einen Weinkühlschrank kaufen möchtest, mit dem du langfristig zufrieden bist, wirf am besten einen gezielten Blick auf folgende Merkmale – dann findest du garantiert den passenden Weinklimaschrank für deine Bedürfnisse:

  • Größe: Wie groß dein Weinschrank sein sollte, hängt vor allem davon ab, wie viel Platz du zum Aufstellen des Schranks zur Verfügung hast und zum anderen, wie viele Weinflaschen du gern darin lagern möchtest.
  • Fassungsvermögen: Je mehr Fächer dein Weinkühlschrank besitzt, umso größer ist das Fassungsvermögen und umso mehr Weinflaschen kannst du darin lagern. Ein kleiner Weinkühlschrank bietet Platz für bis zu 12 Flaschen, große Weinkühlschränke bieten optimale Bedingungen für über 70 Flaschen Wein.
  • Klimazonen: Damit du nicht je Weinsorte (z. B. Weißwein und Rotwein) einen eigenen Weinschrank anschaffen musst, bieten einige Weinkühlschränke 2 Zonen an, in denen du jeweils unterschiedliche Temperaturen einstellen kannst. So fungiert jede Temperaturzone als eigener Weinkühler und lagert deine Schätzchen bei der jeweils passenden Temperatur von 5–20° Celsius.
  • Vibrationsarmer Betrieb: Dein Wein sollte möglichst ohne Erschütterungen ruhig lagern können, damit sich mögliche Ablagerungen nicht lösen. Ruhig laufende Kompressoren und ein sicherer Stand auf individuell verstellbaren Füßen sind daher wichtige Qualitätsmerkmale deines künftigen Weinschranks.
  • Energieeffizienzklasse: Für einen möglichst geringen Energieverbrauch achte auf eine gute Energieeffizienzklasse. Gut isolierte Glastüren mit guter Dichtung sorgen für eine konstante Temperatur im Inneren und verhindern einen unnötig hohen Energieverbrauch.
  • Design: Soll dein Weinschrank künftig nicht nur einen praktischen Zweck zur optimalen Lagerung deines Weins erfüllen, sondern sogar als Hingucker und Einrichtungsgegenstand im Wohn- oder Esszimmer Platz finden, spielt das Design eine wichtige Rolle. Die CASO Weinkühlschränke beispielsweise kommen in zeitlosem, schlichten Design und universell passendem Edelstahl daher – vielleicht findest du schon ein Modell, passend zu deiner Einrichtung?
  • Lautstärke beim Betrieb: Eine zuverlässige Luftzirkulation ist notwendig, damit die Naturkorken nicht die Gerüche der Umgebung aufnehmen und der Geschmack deiner Weine beeinträchtigt wird. Die Lüftung wird über Filter und Kompressoren sichergestellt. Gerade wenn du einen Weinkühlschrank fürs Wohnzimmer suchst, ist ein leiser Betrieb des Weinlagerschranks empfehlenswert, damit du dich auf Dauer nicht daran störst.
  • Beleuchtung: Versteckst du deinen Weinkühlschrank nicht im Keller, sondern möchtest ihn in deinen Wohnräumen platzieren, ist eine Beleuchtung hinter den Glastüren das Optimum. Dank des indirekten Lichts hast du deine Schätze so immer im Blick.
  • Einfache Steuerung: Luftfeuchtigkeit und Temperatur im Inneren des Schranks müssen stets optimal gehalten werden. So kannst du sicher sein, dass die Korken auf den Flaschen zuverlässig schließen, die Qualität des Weins erhalten bleibt und der Wein später nicht korkt oder ein süßliches Aroma entwickelt. Über ein Display, das du beispielsweise einfach via Sensor-Touch bedienst, hast du die Temperatur im Inneren stets im Blick.
  • Einfache Wartung: Ein Weinkühlschrank macht dir kaum Arbeit. Du solltest lediglich regelmäßig prüfen, ob der Filter noch zuverlässig seine Arbeit verrichtet. Du kannst damit rechnen, dass er etwa jährlich gewechselt werden muss – ein überschaubarer Aufwand, oder?
  • Preis: Der Preis für Weinkühlschränke variiert in Abhängigkeit vom Hersteller, dem Fassungsvermögen und den Features, die die Geräte bieten. Reicht dir ein Weinkühlschrank für 12 Flaschen, erhältst du schon für unter 450 Euro einen qualitativ hochwertigen und zuverlässigen Weinschrank.