Weber Gasgrill kaufen im Weber Grill Profishop!

Weber Gasgrill
Ein Weber Gasgrill kaufen ist eine optimale Wahl für den Profigriller als auch für Einsteiger, die nur gelegentlich Ihren Gasgrill anschmeißen. Schnelles Anzünden, eine leichte Temperaturkontrolle und eine schnelle Reinigung sind die Vorteile eines Weber Gasgrills.
Von den tragbaren Weber Q Gasgrills, über die Pulse Elektrogrills bis zu den Weber Genesis und Spirit Grillstationen - und ganz neu die neuen Weber Smokefire Pelletgrills werden alle Bedürfnisse eines Grillers mehr als befriedigt. Und im Vergleich zu anderen Premium Grill Herstellern ist Weber immer noch eine Klasse für sich.
Filter

Weber Gasgrill - Alles was du brauchst!

Ein Modell funktionaler und vielseitiger als das andere – wie soll man da bloß seine Prioritäten setzen? Wir können dich verstehen und haben dir daher alles Wichtige rund um die eindrucksvollen Gasgrills der beliebten Marke zusammengestellt, damit du genau den Weber Gasgrill findest, der zu dir passt.

Du hast Fragen? Wir beantworten sie dir!

Big Mike klärt auf!

Big Mike ist in der BBQ Szene schon lange eine bedeutende Größe und hat sich auf einigen Competitions die vordersten Plätze gesichert.
Durch seinen langjährigen Aufenthalt in den USA als American Football Profi und Traeger Ambassador konnte er authentisches US Barbecue aus erster Hand erlernen.

Warum ein Weber Gasgrill?

Die Frage nach dem “Warum” stellt sich für viele Grillfans oft gar nicht, denn Grillen ist quasi gleichbedeutend mit einem Weber Grill. Die Vorteile eines Weber Gasgrills liegen nahezu auf der Hand – und überzeugen Grillfans rund um den Globus:
Top-Qualität dank hochwertiger Verarbeitung

  • sehr langlebig
  • innovative Funktionen
  • vielseitiger Einsatz möglich
  • einfache und präzise Temperatursteuerung
  • schnell betriebsbereit
  • optimale Grill-Ergebnisse
  • sicherer Betrieb
  • modernes, edles Design
  • einfache Reinigung

Der bekannte Hersteller bietet einige durchdachte, innovative und teils sogar exklusive Funktionen, die du nur bei Weber findest:

  • Sear Zone: Bei der Sear Zone handelt es sich um einen weiteren Brennstab, den du nach Bedarf zuschalten kannst. So kreierst du im Handumdrehen eine Grillzone, die intensiv mit gleichmäßiger Hitze befeuert wird, um etwa dein Steak richtig scharf anbraten zu können.
  • FLAVORIZER BARS: Diese Bauteile aus Edelstahl schützen die Brennstäbe und sorgen dafür, dass herabtropfendes Fett verdampft. Das hat den Vorteil, dass das Aroma in der Grillkammer bleibt und dein Grillgut verfeinert.
  • Schnelle Zündsysteme: Die Weber Gasgrills verfügen entweder über das elektronische Zündsystem INFINITY oder ein Crossover-Zündsystem. Das Besondere bei Weber ist jedoch, dass beim Crossover-Zündsystem nur ein Brenner mit der sogenannten Piezozündung versehen ist. Die übrigen Brenner werden dann vom ersten Brenner angezündet.
  • TUCK-AWAY-Warmhalterost: Der Warmhalterost hält dein Grillgut warm und kann bequem eingeklappt werden, wenn er nicht in Gebrauch ist.
  • GOURMET BBQ SYSTEM: Das Gourmet BBQ System bietet dir eine große Auswahl an Zubehör für deinen Weber Gasgrill – von Grillrosten aus Gusseisen oder Edelstahl mit durchdachten Einsätzen für die flexible Gestaltung deiner Grillfläche bis hin zum Wok-Set oder Pizzastein. Mit dem Gourmet BBQ System verwandelst du deinen Gasgrill in einen Allrounder.
  • iGRILL: Damit du deine Grillspezialitäten auf den Punkt präzise garen kannst, sind Thermometer unerlässlich. Mit der iGrill-App bietet Weber dir die Möglichkeit, dein Grillgut ganz einfach zu überwachen. Dafür nutzt du lediglich ein iGrill-kompatibles Thermometer des Herstellers, steckst den Temperaturfühler in das Fleisch und hast stets im Blick, wann es Zeit wird, zu handeln.

Bei den Weber Gasgrills fällt die Wahl nicht leicht, keine Frage. Zahlreiche Weber Gasgrill Modelle punkten mit ähnlichen Funktionen und scheinen sich vor allem durch ihre Größe und ihren Einsatzzweck voneinander zu unterscheiden. Wir bringen Licht ins Dunkel und zeigen dir, welche Weber Gasgrill Serie für wen geeignet ist und welche Merkmale sie aufweisen.
Tipp: Du möchtest gern wissen, wofür die Zahlenkombinationen und Abkürzungen im Namen der Weber Grills stehen? Dann besuch’ doch mal unseren Weber Shop, dort erklären wir es dir.

Weber Gasgrill Genesis

Bis Anfang 2018 wurde noch der Vorgänger Weber Genesis produziert, der von der Weber Gasgrill Genesis II Reihe abgelöst wurde. Die Gasgrills der Reihe Genesis werden in den USA gebaut und überzeugen mit einem durchdachten Grillsystem. Der Weber Genesis verfügt über große Räder und kleine Lenkrollen, mit denen er sich problemlos auf unebenem Untergrund, z. B. Rasen, bewegen lässt. Ein Fettauffangbecken erleichtert die Reinigung. Die Leistung der Hauptbrenner beträgt je nach Modell bis zu 14,07 kW. Damit kannst du mit Leichtigkeit auch eine große Grillrunde beköstigen. Seitenkocher und Sear Zone sorgen für eine Fülle an Möglichkeiten, Grillspezialitäten zuzubereiten.

Weber Gasgrill Spirit

Etwas günstiger als die Genesis-Reihe kommen die Spirit-Gasgrills daher. Die Hauptbrenner dieser Grills bieten etwas weniger Leistung (bis zu 9,38 kW), verfügen aber ebenfalls über eine Sear Zone und Seitenbrenner. Da je nach Modell maximal 3 Brenner verfügbar sind, ist ein Weber Spirit fürs gelegentliche Grillen mit mehr als 6 Personen ausgelegt. Wie auch bei den Genesis Gasgrills kannst du zwischen Modellen mit und ohne Türen wählen.

Weber Gasgrill Summit

Die Weber Summit Gasgrills sind klar den Premium-Grills für ein großes BBQ mit mehr als 10 Personen zuzuordnen. Die Summit Gasgrills bieten ausreichend Ablagefläche an den Seiten und eine riesige Grillfläche mit Warmhalterost, sodass du eine große Vielfalt an Grillgut bequem gleichzeitig zubereiten kannst. Dank der zwei Türen bieten dir die Weber Summit Gasgrills auch unter der Grillfläche noch viel Stauraum für Zubehör und eine große Gasflasche.

Weber Gasgrill Go-Anywhere

Der Go-Anywhere Gasgrill von Weber ist – wie der Name schon vermuten lässt – speziell als hochwertiger, langlebiger Grill für unterwegs entworfen worden. Das tragbare Modell wiegt nur gut 6 kg und kann bequem mit einer handelsüblichen Gaskartusche betrieben werden – der ideale Begleiter für Grillfans, die gern in der Natur unterwegs sind oder campen. Den Go-Anywhere erhältst du übrigens auch als Holzkohlegrill.

Weber Gasgrill Traveler

Der Weber Traveler findet als leicht zu transportierender Gasgrill Verwendung. Er kommt mit etwas mehr Leistung als der Weber Go-Anywhere Gasgrill daher (nämlich mit 3,8 kW) und bietet eine größere Grillfläche, mit der du problemlos auch 9 Personen bewirten kannst. Dank des klappbaren Rollwagens kannst du ihn leicht transportieren, sei es zum Picknick im Park oder als treuer Camping-Begleiter.

Weber Gasgrill Q

Schnell einsatzbereit, platzsparend und auch als Tischgrill verfügbar: Der kompakte Weber Q Gasgrill ist der ideale Grill fürs entspannte BBQ mit deinen Liebsten auf dem Balkon nach Feierabend. Auf den Komfort, wie ihn größere Weber Gasgrills bieten, musst du mit einem Weber Q dennoch nicht verzichten: Dank der Seitenablagen hast du ausreichend Platz für dein Zubehör und kannst das Modell mit dem bewährten Warmhalterost bekommen.

Wir geben dir gern die entscheidenden Kriterien an die Hand, damit du den optimalen Weber Gasgrill für dich findest: 

  • Grillfläche: Die Grillfläche der Weber Gasgrills variiert je nach Modell. Die kleinsten Weber Gasgrill Modelle können optimal für ein entspanntes, spontanes BBQ zu zweit verwendet werden. Ein Weber Genesis II oder ein Weber Gasgrill Summit sind die richtige Wahl, wenn du in großer Runde draußen im Garten eine Grillparty veranstalten möchtest.
  • Brenner: Je nachdem, wie viele Personen du regelmäßig verköstigen möchtest, solltest du die Anzahl der Brenner wählen. Daneben sind mehrere Brenner aber auch von Vorteil, wenn du gern unterschiedliches Grillgut auf dem Rost hast: Mit mehreren Brennern kannst du problemlos verschiedene Temperaturzonen kreieren und dein Grillgut jeweils optimal garen.
  • Temperatur: Die Temperaturspanne der Weber Gasgrills reicht von niedrig bis hin zu richtig hohen Temperaturen von bis zu 400 Grad und mehr, die du problemlos mit dem zusätzlichen Brenner der Sear Zone erhältst. Planst du ein schönes Branding auf deinem Steak, ist ein Weber Gasgrill mit Sear Zone daher klar ein Muss.Betriebstemperatur erreicht dein Weber Gasgrill übrigens ohne lange Wartezeit: Clevere Zündungsmechanismen machen das Anzünden zum Kinderspiel.
  • Seitenbrenner: Verfügt dein Grill über einen Seitenkocher, kannst du hier bequem Grillgut warmhalten oder Beilagen und Saucen zubereiten.
  • Fettauffangsystem: Ein Fettauffangsystem erleichtert dir das Reinigen. Denn das Fett, das nicht verdampft, landet einfach in einer Fettauffangschale und kann anschließend bequem entsorgt werden.
  • Gasflasche: Je nach Modell kannst du für deinen Weber Gasgrill eine 5 kg-, 8 kg- oder 11 kg-Gasflasche einsetzen. Die kleineren Grills werden mit einer Gaskartusche betrieben, lassen sich aber auch umrüsten auf eine Gasflasche (mit Ausnahme des Weber Go-Anywhere Gasgrills). Der Vorteil einer großen Gasflasche liegt natürlich darin, dass dein Grill damit länger betriebsbereit ist. Dafür wiegt eine Flasche mehr und braucht mehr Platz.
  • Material: Massiver Edelstahl und emaillierter Stahl sowie emailliertes Gusseisen bringen ideale Eigenschaften mit – sie speichern Wärme und sind dank ihrer Oberflächenbehandlung optimal gegen Witterungseinflüsse geschützt.
  • Qualität: Die Weber Gasgrills sind dank ihrer hochwertigen Verarbeitung sehr langlebig und robust. Eine stabile Rahmenkonstruktion mit vielen sicher verschweißten Einzelteilen sorgt für Sicherheit. Dickwandige Bauelemente und Grillroste aus Edelstahl oder emailliertem Gusseisen garantieren zuverlässiges und sicheres Grillvergnügen über Jahre.
  • Aufbau Weber Grill: Klar, es liegt auf der Hand, dass ein kleiner Weber Gasgrill schneller aufzubauen ist als ein großes Modell. Doch du kannst sicher sein: Alle wichtigen, gasführenden Bauteile sind bereits zusammengeschweißt. Alles, was geschraubt wird, bekommst du problemlos hin. An Werkzeug benötigst du je nach Modell Schraubendreher (Kreuz und Schlitz), Schraubenschlüssel und/oder einen Sechskant-Steckschlüssel.
  • Funktionen: Welche Features bei deinem künftigen Gasgrill unbedingt sein müssen, musst du wohl selbst entscheiden. Je nachdem, was du mit deinem Grill anstellen möchtest, kannst du entscheiden, welche Funktionen dein Grill mitbringen sollte – von der Sear Zone für vollmundige Steaks bis hin zur smarten Temperatursteuerung.
  • Weber Connect: Einige Modelle der Spirit-, Genesis- und Summit-Produktreihe sind bereits mit smarten Thermometern, etwa im Deckel, und Temperaturfühlern ausgestattet. Über die Weber Connect-App hältst du dann ganz bequem über dein Handy die Temperatur deines Fleischs im Blick.
  • Design: Auch das Design kann ein wichtiges Entscheidungskriterium darstellen. Was darf’s sein? Edles Schwarz oder professionell wirkender Edelstahl?
  • Reinigung: Seinen Weber Gasgrill zu reinigen, ist zwar Handarbeit, aber geht mit einer Fettauffangschale und einem Weber Reinigungsset leicht von der Hand. Nach dem Grillen hilft ordentliches Durchheizen bei hoher Temperatur dabei, Rückstände zu entfernen. Anschließend heißt es dann: Schwamm, Bürsten, Spüli oder Grillreiniger zur Hand nehmen und schrubben.
  • Preis: Wer einen preiswerten Weber Gasgrill kaufen möchte, schaut am besten bei den kleinen Modellen oder bei den Spirit Gasgrills nach dem passenden Grillgerät. Ist dem Budget keine Grenze gesetzt, kannst du dich natürlich austoben.

… so lautet die oft alles entscheidende Frage. Wir prüfen alle neuen Grillgeräte in unserem Shop und nehmen dabei kein Blatt vor den Mund, wenn uns ein Grill nicht überzeugt. Was die Weber Gasgrills betrifft, können wir dir aber ein uneingeschränktes “Top!” aussprechen. Welches der Modelle am besten zu dir passt, hängt jedoch entscheidend von deinen Vorlieben ab, wie viele Gäste du als Grillmeister*in regelmäßig bewirtest und wo du grillen möchtest. Worauf du beim Kauf deines Weber Gasgrills achten solltest, erfährst du im nächsten Absatz.

Für ultimatives Grillvergnügen kommst du am Weber Gasgrill Zubehör nicht vorbei. Wir stellen dir das beliebteste Zubehör vor und zeigen dir, was du damit machen kannst:

  • Drehspieß: Mit einem motorisierten Drehspieß kannst du problemlos zarte Rippchen und knuspriges Hähnchen zaubern – fast wie von allein.
  • Räucherbox: Geräuchertes vom Grill ist dein Favorit? Dann ist die Edelstahl Räucherbox genau das richtige für dich! Einfach Holz mit dem Raucharoma deiner Wahl in die Box, die Räucherbox auf den Grillrost und schon wird dein Weber Gasgrill zum Smoker.
  • Pizzastein: Buon Appetito – auch echte italienische Pizza bekommst du dank Pizzastein aus deinem Weber Gasgrill.

WEBER GASGRILL FAQ

  • Wie heiß wird ein Weber Gasgrill?

Ein Weber Gasgrill liefert dir problemlos Temperaturen von über 400 Grad, sofern du sie brauchst. Für langes, schonendes Garen bei niedriger Hitze (etwa für Pulled Pork) kannst du ebenso die passende Temperatur einstellen – alles kein Problem, die Temperatur richtet sich ganz nach deinem Bedarf!

  • Wie lange hält ein Weber Gasgrill?

Auf die Bauteile deines Weber Gasgrills erhältst du 2 bis 5 Jahre Garantie. Aber selbstverständlich hält dein Weber Gasgrill deutlich länger – bei guter Pflege und sachgemäßer Nutzung bestenfalls dein ganzes Leben.

  • Wie reinige ich meinen Weber Gasgrill?

Wie du deinen Weber Gasgrill effizient und gründlich reinigst und was du dazu brauchst, erfährst du in unserem Blogbeitrag.